Heimselbstverwaltung

Die Attraktivität des Christophorus Hauses besteht darin, dass die Bewohnerinnen und Bewohner bei der Entwicklung des Hauses ein großes Mitspracherecht haben. So können Sie unter anderem Investitionen anregen und besitzen auch ein Stimmrecht im Kuratorium. Vertreten werden die Bewohner hierbei durch die Heimselbstverwaltung (HSV). Die HSV besteht aus 4-5 Bewohnerinnen und Bewohnern, die zu Beginn des Semesters in der Vollversammlung gewählt werden.

Sie vertreten nicht nur die Interessen der Bewohner gegenüber der Verwaltung oder dem Trägerverein, sondern fungieren zugleich auch als Ansprechpartner für die Bewohner, falls es Fragen oder Probleme innerhalb des Hauses gibt. Zusammen mit dem Prokurator und der Verwaltung entscheiden sie darüber, wer ein Zimmer im Wohnheim bekommt (Aufnahmeausschuss) oder wer ein Mietstipendium erhält (Sozialreferat). Außerdem koordinieren sie einige Semesteraktivitäten oder starten Initiativen, um unser Haus noch schöner, besser und gemütlicher zu machen.

Die Heimselbstverwaltung ist unter der Mail-Adresse heimselbstverwaltung(at)gmail.com zu erreichen und steht euch gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Jede der 15 Wohnheimküchen entsendet idealerweise einen Vertreter, der als Flur- bzw. Küchensprecher der HSV als Ansprechpartner dient und das Zusammenleben innerhalb der Wohnheimküchen regelt.

Flursprecher